FOSBOSPAN - Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Pfarrkirchen

Sie sind hier: Startseite > Informationen für einzelne Fächer > Biologie

Biologie

Der Unterricht im Fach Biologie an Fachoberschulen der Ausbildungsrichtung Sozialwesen baut auf wichtigen, bis zum Ende der Mittelstufe erarbeiteten Grundlagen auf. Neben der Chemie der Jahrgangsstufe 11 hat die Biologie in der Jahrgangsstufe 12 und 13 die Verpflichtung, weiterführende naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Einsichten zu vermitteln. Wiederholungen, Vertiefungen, Unterrichtsgänge und Schülerübungen sowie Team- und Projektarbeit ermöglichen den Schülerinnen und Schülern die kontinuierliche Auseinandersetzung mit zeitgemäßen biologischen Zielsetzungen.

Seit dem Schuljahr 2017/2018 tritt der neue LehrplanPLUS in Kraft. Der LehrplanPLUS startet in der Vorklasse bzw. der 11. Klasse. Die 13. Klassen bleiben davon dieses Schuljahr unberührt.

 Was ist der LehrplanPLUS?

„Die Lehrpläne sind kompetenzorientiert ausgerichtet. Sie geben Auskunft über die im Unterricht nachhaltig aufzubauenden Kompetenzen und beschreiben, an welchen Inhalten diese erworben werden. Diese Kompetenzen gehen über reines Wissen hinaus und haben stets konkrete Anwendungssituationen im Blick. Die Schülerinnen und Schüler schaffen sich also „Werkzeuge“, die sie zur Lösung lebensweltlicher Problemstellungen, zur aktiven Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen und an kulturellen Angeboten sowie nicht zuletzt zum lebenslangen Lernen befähigen. Durch die Orientierung am Erwerb von Kompetenzen berücksichtigt der neue bayerische Lehrplan die Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz.
Wissen allein ist noch keine Kompetenz, stellt jedoch die Grundlage für jeden Kompetenzerwerb dar. Deshalb verbindet der LehrplanPLUS den aktiven Erwerb von Wissen und Kompetenzen im Unterricht. Dies wird u. a. dadurch deutlich, dass die bayerischen Lehrpläne auch in Zukunft explizit Inhalte ausweisen werden, an denen verschiedene Kompetenzen erworben werden können.“

(https://www.lehrplanplus.bayern.de/seite/lehrplanplus)

Das Fach Biologie bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich aktiv mit der belebten Natur, ihrer Vielfalt und ihrem Formenreichtum und mit dem eigenen Leben als Teil eines größeren Systems auseinanderzusetzen. Das dadurch geweckte Interesse an den Vorgängen in der Natur und auch der emotionale Zugang sind wichtige Grundlagen, um Achtung vor dem Lebendigen zu entwickeln, die Verantwortung des Menschen für sein Handeln im Kleinen und Großen zu erkennen und so respekt- und verantwortungsvoll mit Lebewesen, mit der eigenen Gesundheit, mit den Mitmenschen und mit den Ressourcen der Natur – lokal wie global – umzugehen.
Die Schülerinnen und Schüler wenden charakteristische Arbeits- und Denkweisen der Fachwissenschaft Biologie an. Sie gehen den Weg der biologischen Erkenntnisgewinnung und begreifen die Biologie als einen Weg zur Erschließung der Welt. Der Biologieunterricht ermöglicht es somit den Schülerinnen und Schülern, bei der Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen, etwa zur Ökologie, zur Evolutionstheorie, zur Biotechnologie und Gentechnik oder zur Reproduktionsbiologie, sich aktiv und konstruktiv an gesellschaftlichen Diskussionen zu beteiligen und bestärkt sie, die Welt auch in Zukunft sinn-, verantwortungsvoll und nachhaltig mitzugestalten. Sowohl für die unmittelbare Begegnung mit der Natur als auch für das Erleben der Biologie in Wissenschaft und Forschung sowie der Arbeitswelt sind Exkursionen und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Lernorten von entscheidender Bedeutung.

Im Folgenden können die Lehrplaninhalte nachgelesen werden.

Biologie Vorklasse (Sozialzweig)
http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/10/biologie/s-gh

Biologie 12. Klasse (Sozialzweig)
https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/12/biologie/s

Wahlpflichtfach Aspekte der Biologie 12. und 13. Klasse
https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/12/biologie/wahl-g-t-w-iw

 

  13. Klasse Biologie

Die Themenauswahl für die Jahrgangsstufe 13 umfasst Bereiche aus der Evolution, Verhaltensbiologie und Neurobiologie sowie medizinische Aspekte.
Im Rahmen der Evolution wird auf die stammesgeschichtliche Entwicklung der Organismen - im Speziellen auch die des Menschen - sowie auf Evolutionstheorien eingegangen.
Weiterhin werden Methoden, Phänomene und Ziele der Verhaltensforschung näher betrachtet. Ebenso wird die Entwicklung des Verhaltens als auch Mechanismen des Verhaltens (z.B. Konditionierung) besprochen.
Im Bereich der Neurobiologie wird auf die verschiedenen Sinnesorgane näher eingegangen. Hier dürfen die Schüler zum Beispiel Schweineaugen präparieren. Weiter wird die neurophysiologische Informationsverarbeitung (Bau von Nervenzellen und elektrochemische Vorgänge in diesen; Synapsen usw.) ausführlich besprochen.
Den letzten Bereich bildet die Gesundheitsprophylaxe (gesunde Ernährung, Gesundheitsrisiken durch Fehlernährung, Zusammenspiel zwischen Bewegung und Gesundheit usw.).

 


OStRin Manuela Hallabrin

 

FOSBOS
Pfarrkirchen

Kontaktinformationen:

Von-Fraunhofer-Str. 2
84347 Pfarrkirchen


T: 0049 8561 48 33 1 - 0
F: 0049 8561 48 33 1 - 29

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. - Do. 07:30 - 15:30 Uhr
Fr. 07:30 - 13:00 Uhr
zum Hauptmenü zum Seiteninhalt Aktuelles