FOSBOSPAN - Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Pfarrkirchen

Chemie

Der Unterricht im Fach Chemie an Fachoberschulen der Ausbildungsrichtungen Sozialwesen und Technik baut auf wichtigen, bis zum Ende der Mittelstufe erarbeiteten Grundlagen auf.
„Im Fach Chemie beschäftigen sich die Schülerinnen und Schülern aktiv und auf besondere Weise handlungsorientiert mit Stoffen aus dem Alltag und der Technik, interpretieren deren Eigenschaften durch die Art, Anordnung und die Wechselwirkungen zwischen den Teilchen und erklären beobachtbare Stoffänderungen bei chemischen Reaktionen durch die Veränderung von Teilchen. Dem Experiment als Methode der naturwissenschaftlichen Welterschließung kommt dabei eine ebenso zentrale Bedeutung zu wie der Verknüpfung experimenteller Ergebnisse mit Modellvorstellungen.
Die im Chemieunterricht erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sind wichtige Grundlagen für das Verständnis von Naturvorgängen und technischen Prozessen, die vorausschauende Beurteilung von Technikfolgen und für nachhaltiges Wirtschaften vor dem Hintergrund knapper werdender natürlicher Ressourcen. Sie ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern bei der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen, die chemische Fragestellungen beinhalten, sich aktiv und konstruktiv an gesellschaftlichen Diskussionen zu beteiligen, und bestärken sie, die Welt auch in Zukunft sinn-, verantwortungsvoll und nachhaltig mitzugestalten.“ (http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/bos/chemie)

Seit dem Schuljahr 2017/2018 tritt der neue LehrplanPLUS in Kraft. Der LehrplanPLUS startet in der Vorklasse bzw. der 11. Klasse. Die 13. Klassen bleiben davon dieses Schuljahr unberührt.

Was ist der LehrplanPLUS?

„Die Lehrpläne sind kompetenzorientiert ausgerichtet. Sie geben Auskunft über die im Unterricht nachhaltig aufzubauenden Kompetenzen und beschreiben, an welchen Inhalten diese erworben werden. Diese Kompetenzen gehen über reines Wissen hinaus und haben stets konkrete Anwendungssituationen im Blick. Die Schülerinnen und Schüler schaffen sich also „Werkzeuge“, die sie zur Lösung lebensweltlicher Problemstellungen, zur aktiven Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen und an kulturellen Angeboten sowie nicht zuletzt zum lebenslangen Lernen befähigen. Durch die Orientierung am Erwerb von Kompetenzen berücksichtigt der neue bayerische Lehrplan die Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz.
Wissen allein ist noch keine Kompetenz, stellt jedoch die Grundlage für jeden Kompetenzerwerb dar. Deshalb verbindet der LehrplanPLUS den aktiven Erwerb von Wissen und Kompetenzen im Unterricht. Dies wird u. a. dadurch deutlich, dass die bayerischen Lehrpläne auch in Zukunft explizit Inhalte ausweisen werden, an denen verschiedene Kompetenzen erworben werden können.“
(https://www.lehrplanplus.bayern.de/seite/lehrplanplus)


Im Folgenden können die Lehrplaninhalte nachgelesen werden.

Chemie 11. Klasse (Sozialzweig)
http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/11/chemie/s

Chemie 11. Klasse (Technikzweig)
http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/11/chemie/t

Chemie Vorklasse (Technikzweig)
http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/bos/10/chemie

Chemie 12. Klasse BOS (Technikzweig)
https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/bos/12/chemie/t

Chemie 12. Klasse FOS (Technikzweig)
https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/fos/12/chemie/t

 13. Klasse (Technikzweig)

Hier werden die Struktur und Eigenschaften von Kohlenwasserstoffen, sowie deren Derivate behandelt. Weiterhin werden Aufbau und Funktion von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen besprochen. Abschluss bilden Reaktionsmechanismen wie die radikalische Substitution, elektrophile Addition und die Polymerisation.

 13. Klasse (Sozialzweig)

Ausführlich besprochen werden die Struktur, Eigenschaften und Bedeutung ausgewählter Derivate der Kohlenwasserstoffe (z.B. Alkohole, Carbonsäuren, Kohlenhydrate, Fette und Proteine).

OStRin Manuela Hallabrin

 

FOSBOS
Pfarrkirchen

Kontaktinformationen:

Von-Fraunhofer-Str. 2
84347 Pfarrkirchen


T: 0049 8561 48 33 1 - 0
F: 0049 8561 48 33 1 - 29

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. - Do. 07:30 - 15:30 Uhr
Fr. 07:30 - 13:00 Uhr
zum Hauptmenü zum Seiteninhalt Aktuelles